Termine_2019

HAI – LIFE: Das Leben aus der Sicht eines Hais

9. Januar 2019 – Kulturhaus Arena Stuttgart

„Wir alle wissen mittlerweile, Haie sind einzigartig und für die marinen Ökosysteme unersetzlich. Sie werden unerbittlich gejagt, als Monster dargestellt und von den meisten Menschen missverstanden. Für uns Haibegeisterte sind sie jedoch das Highlight eines jeden Tauchgangs.

Aber habt ihr euch schon einmal gefragt, was es eigentlich bedeutet, ein Hai zu sein? Wo wächst er auf? Was tut er danach?
Wo lebt er? Welche Probleme begleiten ihn im Alltag? Ist er ständig auf Futtersuche? Hängt er mit Hai-Freunden rum? Tut er auch
einfach mal nichts? Was treibt seine Neugier an? Und nicht zuletzt: Warum hat er Angst vor uns Menschen?

Viele Fragen, auf die Dr. Erich Ritter und Andy Dellios im neuen, spannenden Multimedia-Vortrag „HAI-LIFE, Was bedeutet es ein Hai zu sein“ mittels Fakten und wissenschaftlichen Erkenntnissen die Antworten aufzeigen. Und zwar aus der Sicht der Haie. Es darf gestaunt, geschmunzelt und gelacht werden, doch einige Themen werden uns sicher auch nachdenklich oder traurig stimmen. Begebt euch zusammen mit Erich und Andy auf eine ganz neue Ebene, das Tier Hai zu verstehen und noch mehr lieben zu lernen.“

Wir haben diesen interessanten Vortrag von Erich Ritter, Andy Dellios und Robert Wilpernig am 09.01.2019 im Kulturhaus Arena sehr genossen. Er war hochinteressant. Der inhaltliche Fokus lag klar auf dem Schutz der Haie, ihre stetige Bedrohung durch den Menschen und wie sich diese Situation auf einen Hai im Laufe seines Lebens auswirkt – von der Geburt bis zum ausgewachsenen, geschlechtsreifen Tier. Die Probleme, mit denen Haie von Anfang an bedingt durch die Spezies Mensch zu kämpfen haben, wurde sehr ausführlich erklärt und mit beeindruckendem Bild- und Videomaterial präsentiert. Ich denke, hier hat jeder Besucher verstanden, dass dringend Handlungsbedarf erforderlich ist, um wenigstens noch ein kleines Bisschen zu retten! Erich und Andy haben authentisch rüberbringen können, für was sie leben und was ihre Arbeit im Grunde ausmacht.

Ich folge der Shark School schon seit Jahren in den sozialen Netzwerken und bin mir deren Arbeit durchaus bewusst. Von daher war dies für mich persönlich nichts Neues. Vielmehr hätte ich mir mehr Infos zum Verhalten und der Interaktion von Haien mit dem Mensch gewünscht. Hierzu gab es nur vereinzelt Informationen, was ich sehr schade fand.
Ebenso fand ich die Präsentationstechnik und Vortragstruktur nicht optimal. Zeitweise war es für uns als Zuhörer recht schwer, beiden inhaltlich zu folgen – unvollendete Sätze, sehr große Sprünge in der Thematik, Probleme mit der Technik.

Sei’s drum! Es war die Premiere dieser Vortragsreihe und wenn man mit ganzem Herzblut in so ein wichtiges Thema alle Zeit und Arbeit seines Lebens investiert, dann gehört diesem allerhöchsten Respekt gezollt! Danke Erich!

Für die, die dem Saal noch bis zum Schluss beigewohnt haben, hatte Robert, neben Werbung für seine Hai-Tauch-Reisen unter anderem noch extrem eindrucksvolle Videos verschiedener Destinationen für Hai-interessierte Taucher aus der Feder (Kamera) von Florian Fischer von „Behind The Mask“ und mit Nick Linder. Bombe!